Aufregung im Himmel - Krippenspiel in Finsterwalde

© Foto: Franziska Dorn
Veröffentlicht am Fr., 7. Dez. 2018 11:31 Uhr
Aktuelles

Aufregung im Himmel. Engagiert beraten die Engel über die Ankunft des Erlösers – schließlich wurde er schon mehrmals durch die Propheten angekündigt. Und mehr als tausend Jahre Wartezeit ist zumindest für die Menschen eine lange Zeit. Eine große Party soll es geben, mit Feuerwerk, Ehrengästen, einer Parade, Musik und großem Bahnhof – wie es sich eben für die Ankunft eines Königs gehört. Leider geht alles schief. Die Bauengel schaffen es nicht. Auf die Feuerwerker wird vergebens gewartet und die Marschkapelle macht ausgerechnet heute einen Ausflug. Es reicht gerade so für einen Stall und einen einzigen Stern am Himmel. Ansonsten herrscht Stille, dort wo der König geboren wird. 

Die Christenlehrekinder der dritten bis sechsten Klasse von der evangelischen Trinitatiskirchengemeinde bringen dieses Jahr die Weihnachtsgeschichte aus einer etwas anderen Perspektive auf die Bühne. „An diesem wirklich witzigen Stück haben die Kinder schon beim Proben viel Spaß,“ sagt Gemeindepädagogin Friederun Berger. „Für diese turbulente Geschichte schlüpfen sie in die Rollen von Maria und Joseph, von Engeln, Königinnen und Königen, Hirten und Hauswirten. Dankbar nutzen wir immer noch die Kostüme, die uns Gisela Hummel einst geschneidert und kostenlos überlassen hat.“ Etwa 20 Kinder werden beim Weihnachtsmarkt zu erleben sein. Doch nicht nur dort sind sie im Einsatz. Bereits bei der Seniorenweihnachtsfeier in der Finsterwalder Arche und an Heilig Abend treten sie auf die Bühne. Insgesamt führen sie das Stück vier Mal auf. „Das ist eine große Leistung, wo doch die Advents- und Weihnachtszeit generell so aufregend ist“, sagt Friederun Berger. Auf dem Finsterwalder Weihnachtsmarkt beginnt das Krippenspiel 15.30 Uhr. Am 24. Dezember ist „Aufregung im Himmel“ bei den Weihnachtsgottesdiensten 14.30 Uhr und 16 Uhr in der Trinitatiskirche zu erleben.

Bildnachweise: