Laiensänger studieren Bachs Johannes-Passion ein

Veröffentlicht am Mo., 28. Jan. 2019 09:51 Uhr
Aktuelles

Mit der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach wagen sich die Sängerinnen und Sänger von den Kirchengemeinden in Lübbenau und Finsterwalde wieder an ein großes Werk. Bach hat Texte aus dem Johannesevangelium in ein Musikdram gebracht. Das war damals einzigartig, aber auch heute rührt dieses Werk die Menschen in besonderer Weise an. Für die Choristen ist die Aufführung eines solchen Stückes ein großer Höhepunkt. Seit Beginn des Jahres wird schon fleißig geprobt, so wie am Samstag in Lübbenau. Die Taktstöcke in der Hand haben Kantorin Katharina Schröder und Kreiskantor Andreas Jaeger. Aufgeführt wird die Johannes-Passion zusammen mit dem Preußischen Kammerorchester Prenzlau am 13. April in Finsterwalde und am 14. April in Lübbenau.

Bildnachweise: