Finsterwalder Tafel erhält Spendengeld für Frischfahrzeug

Veröffentlicht am Di., 9. Apr. 2019 07:31 Uhr
Aktuelles

Die Finsterwalder Tafel, die von der evangelischen Kirchengemeinde betrieben wird, hat finanzielle Unterstützung vom Land Brandenburg erfahren. Ministerpräsident Manfred Woidke (SPD) kam am vergangenen Freitag mit einem Scheck in Höhe von 23.000 Euro nach Finsterwalde gereist. Das Geld stammt aus Lottomitteln und wird für die Anschaffung eines neuen Frischefahrzeuges gebraucht. Weitere 10.000 Euro hat Thomas Hettwer von der Stiftung Zukunft Elbe-Elster-Land der Sparkasse Elbe-Elster übergeben. Die verbleibende Summe finanziert die Kirchengemeinde aus Eigenmitteln. In wenigen Wochen wird das Fahrzeug einen alten, in die Jahre gekommenen Transporter, ersetzten. Die Tafel versorgt gegenwärtig etwa 800 Menschen in Finsterwalde und Doberlug-Kirchhain. „Die Zahl der Bedürftigen steigt stetig“, erläutert Pfarrer Markus Herrbruck. Insbesondere bekomme man die wachsende Altersarmut zu spüren, ergänzte Tafelmitarbeiter Gerhard Strauß. Im Jahr 2017 konnte die Tafel eine neue Ausgabestelle in einem ehemaligen Supermarkt einrichten. Seit etwa einem Jahr gibt es eine Ausgabestelle in Doberlug-Kirchhain.    

Bildnachweise: