Nikolaus macht Halt in Luckau

Veröffentlicht am Mo., 27. Mai. 2019 16:15 Uhr
Aktuelles

In Luckau wird am 2. Juni im Rahmen des Türmerfestes die Ausstellung „Bei Deinem Namen genannt: NIKOLAUS“ eröffnet. Die evangelische Kirchengemeinde lädt um 10 Uhr zu einem Open-Air-Gottesdienst auf dem Marktplatz ein. Dabei wird Pfarrer Martin Meyer in die Ausstellung einführen, die in den folgenden Monaten in der Nikolaikirche zu sehen sein wird. Die Wanderausstellung, die von Nikolaikirche in Potsdam übernommen wurde, ist Ausgangsort, um die Geschichte von Namen und Kirchen, Menschen und Orten am Beispiel von Nikolaus kennenzulernen – und so schließlich beim eigenen Namen anzukommen: Nele oder Lisa, Linus oder Finn. Sie zeigt das Leben von Nikolaus, dem Gabenbringer des 6. Dezember, in seiner ikonografischen Farbe Rot, begleitet von Illustrationen der Nikolaus-Szenen in verschiedenen Kirchen. Gedanken zum Thema führen zur Wahrnehmung von Ort, Geschichte und Name als Teil der eigenen Identität, eingebettet in den überregional-europäischen Kontext. Die Ausstellung richtet sich an Tagesbesucher, Schulklassen und Touristen und eignet sich auch für die Erwachsenenbildung. Das Projekt wurde vom Kulturbüro der Evangelischen Kirche in Deutschlands für das Europäische Kulturerbejahr 2018 initiiert. In jedem Bundesland war die Ausstellung in einer Nikolaikirche zu sehen und ist weitergegeben worden. "Sharing Heritage", das Motto des Europäischen Kulturerbejahres, geht auch in diesem Jahr weiter. Die MARIA-Variante von "Bei Deinem Namen genannt" steht aktuell in der St. Marienkirche Kyritz in der Prignitz. In Luckau ist die Ausstellung "Bei Deinem Namen genannt: NIKOLAUS" ab dem 2. Juni bis Ende Oktober Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Samstag von 9 bis 16 Uhr und Sonntag von 13 bis 16 Uhr in der Nikolaikirche zu sehen. Mehr zur Ausstellungsreihe unter www.bei-deinem-namen-genannt.e...

Bildnachweise: