Fusionsfest Sonnewalde

17
AUG

Datum Samstag, 17. August 2019, 16:00 Uhr
Ort
Kirche Sonnewalde, Sonnewalde, Deutschland
Mitwirkende
Pfarrer Maik Hildebrandt

In Sonnewalde haben sich vier evangelische Kirchengemeinden zu einer zusammengeschlossen. Am Samstag, dem 17. August wird zu einem Fusionsfest eingeladen. Es beginnt mit einem Festgottesdienst um 16 Uhr in der Sonnewalder Marienkirche. Die Neugründung der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Marien Sonnewalde, die aus den Kirchengemeinden der Ortsteile Großkrausnik, Wehnsdorf, Zeckerin, Goßmar, Schönewalde und Sonnewalde hervorgeht, ist seit April offiziell. Vorausgegangen war ein Gesprächsprozess, in dem festgestellt wurde, dass effektives Arbeiten in der kleinteiligen Struktur immer schwieriger wird. Schließlich ist jede Kirchengemeinde eine Körperschaft öffentlichen Rechts mit allen damit verbundenen Pflichten. Alle Gemeinden werden seit Langem vom Pfarramt in Sonnewalde betreut und verwaltet. Vieles passierte schon lange in gemeinsamer Abstimmung. „Insbesondere die Zeit ohne Pfarrer hat die Gemeinden zusammenrücken lassen. Es ist also nicht nur ein reiner Verwaltungsakt, auch die Menschen sind sich nähergekommen“, sagt der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, Thomas Bubner. Nun gibt es eine rechtliche Einheit, die auch für Pfarrer Maik Hildebrandt Entlastung bringt, zum Beispiel bei der Einberufung der Gemeindekirchenratssitzungen, bei der Akten- und Archivführung. Nicht zuletzt reagiert man auf die demografische Entwicklung in der Region. Auch die Finanzen fließen nun alle in einen Topf. Rücklagen, die zum Beispiel für Bauvorhaben gebildet wurden, bleiben zweckgebunden. Auch Spenden können zweckgebunden verwendet werden. Wenn im November die Gemeindekirchenräte neu gewählt werden, wird ein 13-köpfiges Gremium die Geschicke der Gemeinde lenken. „Eine weitreichende Bindung wie diese sollte gebührend gefeiert werden“, meint Pfarrer Hildebrandt. „Wir beginnen um 16 Uhr mit einem festlichen Abendmahlsgottesdienst in der Kirche, in dem der Chor aus Goßmar und die Posaunen aus Sonnewalde musikalisch begleiten. Ab 18 Uhr laden wir zu einem fröhlichen Beisammensein und guter Gemeinschaft im Pfarrhaus Sonnewalde ein. Ein Puppenspieler wird uns mit seinem Spiel am Abend unterhalten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wir würden uns freuen, viele Gäste begrüßen zu können“, sagt der Pfarrer. 

Bildnachweise: