Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Böhmische Hirtenmesse - Konzert in Lübben

07
DEZ

Datum Samstag, 7. Dezember 2019, 17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Paul-Gerhardt-Kirche Lübben, Am Markt, 15907 Lübben (Spreewald), Deutschland
Mitwirkende
Ökumenischer Chor Lübben, Trinitatis-Kantorei Finsterwalde, Solisten, Schmöckwitzer Kammerorchester
Preis
VVK 9 Euro, AK 11 Euro, bis 16 Jahre frei

Hierzulande eher unbekannt, gilt Rybas Hirtenmesse in Böhmen als die Weihnachtsmesse schlechthin, ein Symbol der tschechischen Weihnacht mit einem Stellenwert, der sich mit Bachs Weihnachtsoratorium in Deutschland vergleichen lässt. Sie erklingt vom Advent bis zum Dreikönigstag in vielen tschechischen Kirchen: die Weihnachtsgeschichte aus Sicht der Hirten, die aufbrechen, dem Christuskind ein Ständchen zu bringen. „Vielleicht ist die Ryba-Messe deswegen so populär, weil sie von einfachen Menschen bevölkert ist, die aus den Dörfern zusammenkommen und beginnen für das Jesuskind zu spielen und zu singen. Die Musik ist innig, fröhlich und liebenswürdig, sie bewegt die Herzen und Seelen der Interpreten und Zuhörer“, sagt Andreas Jaeger. Der Kreiskantor und sein Kollege Johannes Leonardy proben seit mehreren Wochen mit dem Ökumenischen Kirchenchor Lübben und der Trinitatis-Kantorei Finsterwalde. Instrumentale Unterstützung bekommen die etwa 80 Sängerinnen und Sänger vom Schmöckwitzer Kammerorchester. Für die Soli konnten Hanna Ramminger, Jenny Bleidorn bzw. Anna Franke, Robert Franke und Ingo Witzke gewonnen werden. Ryba, ein Zeitgenosse Mozarts, schuf die „Böhmische Hirtenmesse“ im Alter von 31 Jahren auf der Grundlage eigener Texte. In der äußeren Form einer Messe nimmt sie die Tradition des Pastoralspiels auf. In acht Teilen - Kyrie, Gloria, Graduale, Offertorium, Sanctus, Benedictus, Agnus Dei und Schlusschor "Alle Völker dieser Welt" - begleitet sie die Hirten, geweckt von Engeln mit der Verkündigung von der Geburt Jesu, nach Bethlehem. Eröffnet wird das festliche Konzert mit der Adventskantate "Machet die Tore weit" von Georg Philipp Telemann (1681-1767). Eintrittskarten für die Konzerte am Samstag, 7. Dezember, 17 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche Lübben und am Sonntag, 8. Dezember, 17 Uhr in der Trinitatiskirche Finsterwalde kosten im Vorverkauf 9 Euro und an der Abendkasse 11 Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. In Lübben sind sie erhältlich im Gemeindebüro der Kirchengemeinde, Telefon 03546 3122. In Finsterwalde gibt es Eintrittskarten in der Touristinformation, Markt 1, Telefon: 03531 / 717 830 und in der Buchhandlung Mayer, Berliner Str. 42.

Bildnachweise: