Kunst- und Kulturgut in Kirchen

Annegret Gehrmann
Kirchstr. 1
15926 Heideblick
OT Langengrassau
Telefon: 035454 393
Fax: 035454 87516
E-Mail: 
annegret.gehrmann (at) freenet.de

Die Kunstgutbeauftragte ist Ansprechpartnerin in allen Fragen rund um die kirchlichen Ausstattungen sowie die beweglichen Kunst- und Kulturgüter: 

Altar, Kanzel, Taufe, Orgel, Bänke etc.

Güter, die im Zusammenhang mit Sakramenten stehen: historische und aktuelle Abendmahlsgeräte, Taufschalen, Paramente, Vortragekreuze etc.

Epitaphien, Totenkronen, Kriegergedenktafeln, Objekte mit Stiftungsinschriften/Widmungen etc.

diverse „Möbel“ wie Einbaumtruhen, nicht eingebaute Sakramentshäuschen, Paramentenschränke 

künstlerisch und handwerklich interessante Objekte, die im Zusammenhang mit Kirche oder Gemeinde stehen: Gemälde, besondere Fensterverglasungen, Pracht- und Altarbibeln, Leuchter, Kruzifixe 

Aufgabe der Kunstgutbeauftragten ist, beim Schutz der Objekte sowie ihrer sachgemäßen Erhaltung und Pflege zu helfen. Sie unterstützt die Kirchengemeinden bei der Entwicklung geeigneter Konzepte und der Suche nach Handwerkern/Restauratoren. Zu Absprachen mit dem kirchlichen Bauamt und den Denkmalämtern sollte sie hinzugezogen werden, ebenso bei geplanten Bau- und Sanierungsmaßnahmen in Kircheninnenräumen.  

Bildnachweise: