Partnerschaften

Wir pflegen partnerschaftliche Beziehungen zu unseren Nachbarkirchenkreisen:

Kirchenkreis Cottbus 

Kirchenkreis Senftenberg/Spremberg

Kirchenkreis Zossen-Fläming

 

und zu den Kirchenkreisen:

Kirchenkreis Krefeld-Viersen

Kirchenkreis Solingen

Kirchenkreis Saar-Ost 

Kirchenkreis Koblenz

 

Rumänienpartnerschaft

Unser Kirchenkreis (damals noch Calau-Lübben) hat seit über 20 Jahren eine Partnergemeinde in Timisoara/Temesvár in Rumänien. Es ist die ungarisch-reformierte Gemeinde im Stadtteil Fratelia.

Spenden für Rumänienfahrt im November erbeten

Die nächste Rumänienfahrt zur Partnergemeinde unseres Kirchenkreises in Timisoara/Temesvár startet am 16.11.2017. Die kleine ungarisch-reformierte Gemeinde im Stadtteil Fratelia freut sich auf unseren Besuch.Im Frühjahr hatten wir Gäste aus der Partnergemeinde bei uns im Kirchenkreis, und sie waren auch mit uns beim Kirchentag in Wittenberg. Gerne nehmen wir auch wieder Pakete insbesondere für die Rentner in der Partnergemeinde mit, die mit sehr geringer Rente auskommen müssen.
Wenn Sie sich beteiligen möchten und helfen wollen, packen Sie ein Paket mit haltbaren Lebensmitteln, Konserven, Kaffee, Süßigkeiten, Drogerieartikeln, Waschpulver.....
Die Pakete bringen wir den Leuten ins Haus. Pakete oder auch Geldspenden können bis Di. 14.11.2017 abgegeben werden in: Lübben, in der Superintendentur, Paul-Gerhardt-Str. 2, Tel.: 03546-3122  oder
Calau im Gemeindebüro Kirchstr. 32, Tel.: 03541 – 2761.

Spenden können aber auch überwiesen werden an:

Ev.Kirchenkr.Verb.NL BIC: GENODED1DKD IBAN: DE96 3506 0190 1544 444014, 
KD-Bank eG,
Zahlungsgrund: Spende für Rumänienpartnerschaft
 

Im Namen des Vorbereitungskreises: Uwe Schmidt (Tel.: 03541 – 8874655)

 

 

Geschichte der Partnerschaft

Im Dezember 1989 ist zum ersten Mal eine Gruppe aus dem Kirchenkreis Calau-Lübben nach Temesvár gefahren, seitdem besteht der Kontakt zu der kleinen ungarisch -reformierten Gemeinde im Stadtteil Fratelia.

Mindestens zweim im Jahr fährt eine kleine Gruppe aus unserem Kirchenkreis dorthin. Es gab auch schon zwei Jugendbegegnungsrüstzeiten und mehrfach konnten wir Gäste von dort in unserem Kirchenkreis begrüßen. Bei unseren Frühjahrs- und Herbstfahrten bekommt jede Familie einen kleinen Beutel mit Kaffee, Schokolade, sowie Zucker oder Sonnenblumenöl und irgendeine Kleinigkeit. Das kaufen wir in Rumänien im Metro-Großhandel. Dafür benötigen wir Geldspenden.

Außerdem erhalten die Ältesten der Gemeinde ein Extra-Paket, weil die Renten sehr niedrig sind und mit der Preisentwicklung nicht Schritt halten. Hierfür erbitten wir in den Gemeinden Pakete, darin können sein: haltbaren Lebensmitteln, Konserven, Kaffee, Schokolade, Drogerie-Artikel (Zahnpasta, Zahnbürste…), sowie alles, was man so im Haushalt braucht. Sehr gefragt ist auch Waschpulver- möglichst separat verpackt- nicht neben der Schokolade.

In geringem Umfang nehmen wir auch gut erhaltene Kleidung und Bettwäsche für die Kleiderkammer der dortigen Kirchengemeindemit.

Pro Paket bitten wir um einen Fahrtkostenbeitrag von 5,- Euro.​

Trotz vieler Veränderungen in 26 Jahren –so gehören unsere Gemeinden inzwischen zum sehr viel größeren Kirchenkreis Niederlausitz –halten wir die Verbindung aufrecht. Es geht vor allem darum, Menschen Mut zu machen, ihnen zu zeigen, dass wir an sie denken. Die Pakete, die wir mitnehmen, sind besonders für Rentner eine willkommene Hilfe. Allen, die sich bisher daran beteiligt haben, sei herzlich gedankt.

Mit einigen Computern konnten wir die nahe gelegene Schule unterstützen in der überwiegend Roma-Kinder lernen. Es werden auch weiterhin gut erhaltene gebrauchte Computer gesucht, aber auch ein Staubsauger oder eine Waschmaschine sind eine Hilfe für die Schule.

Pakete + Spenden können Sie
in Lübben in der Superintendentur, Paul-Gerhardt-Str. 2 Tel.: 03546-3122 abgeben

oder in Calau im Gemeindebüro Kirchstr. 32 (Tel.: 03541 –2761).

Uwe Schmidt für den Partnerschaftskreis

 


 

Bildnachweise: